Stimmen über NeW Wiesbaden

>>“NeW” ist DIE offene Beratungsstelle für traumatisierte Geflüchtete in Wiesbaden, zentral gelegen und von Anfang an von den Betroffenen sehr gut angenommen. Wir vom WiPSO-net Netzwerk sind froh eine zentrale, so engagierte Lenkungsstelle zu haben, die die Geflüchteten in ihren Befindlichkeiten ernst nimmt und professionell, auch mit eigenen Angeboten, versorgt und nachsteuert. “NeW” leitet auch an die vielfältigen niederschwelligen psychosozialen Angebote des WiPSO-net Netzwerks weiter. So können die Betroffenen individuell, kultursensibel und optimal, auch mit muttersprachlicher Unterstützung, begleitet werden. “NeW” arbeitet Hand-in-Hand mit den zahlreichen Trägern, Organisationen und dem WiPSO-net Netzwerk wissend, dass gut kommunizierende Schnittstellen für die Traumatisierten essentiell sind. Wir, das WiPSO-net Netzwerk, sind sehr dankbar, dass dieses wundervolle “NeW”-Team sich so engagiert und mit Herzblut für die Menschen einsetzt die Schlimmstes erlebt haben. “NeW” leistet dabei wichtige, grundlegende und herausfordernde Arbeit für die Zugewanderten, mit dem Ziel, dass diese wieder in einen “normalen Alltag” zurückkehren und somit “neue Wege in Wiesbaden” gehen können. Einfach nur DANKE und weiter so!<<
-> Dagmar Benner, Koordinatorin WiPSO-net

>>„Für mich als niedergelassene Psychotherapeutin ist NeW ein ganz wichtiger Partner in der Arbeit mit traumatisierten Menschen mit Fluchthintergrund.“<<
-> Christina Bopp, Psychotherapeutin aus Wiesbaden

>>„NeW Wiesbaden erfüllt eine wichtige, nahezu unentbehrliche Aufgabe bei der Begleitung gerade traumatisierter geflüchteter Menschen. Damit ist NeW Wiesbaden eine notwendige Ergänzung der vielfältigen Unterstützungsangebote in unserer Stadt. Es ist gut, wichtig und richtig, dass es NeW Wiesbaden gibt!“<<
-> Sebastian Hofmann, Erziehungsleitung Jugendhilfeverbund Antoniusheim

>>„Ich komme gerne zu NeW, ich fühle mich hier besser, die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Ich kann meine Geschichte und meine Probleme erzählen. Ich habe viel Vertrauen, ich weiß, dass meine Geschichte nicht weitererzählt wird. Mir geht es besser als früher und ich bekomme gute Tipps.“<<
-> Klient aus Afghanistan